So können Sie überprüfen, ob eine PDF-Datei barrierefrei ist

Zunächst muss die „Vollständige Prüfung“ von Adobe Acrobat® das Ergebnis „Es wurden keine Probleme in diesem Dokument gefunden.“ liefern.

Dann geht es weiter mit PAC (PDF Accessibility Checker). Diese kostenlose Software beinhaltet bereits Anforderungen des Standards PDF/UA (Universal Accessibility). Der Prüfbericht ist wesentlich detaillierter.

Beide Programme nehmen technische Prüfungen vor, garantieren aber bei Fehlerfreiheit nicht zwingend eine wirklich barrierefreie PDF-Datei.

Hierzu bedarf es nach wie vor einer einschätzenden Nachprüfung, da zum Beispiel kein Programm bewerten kann, ob der Alternativtext zur Beschreibung eines Bildes allgemein verständlich ist.